Theater

Foto: © PhotoCase.Com

Gastspiel- bzw. Stückengagement - Saisonarbeitnehmer

Für Solokünstler, die einen Gastspielvertrag bzw. einen Stückvertrag mit einer Bühne geschlossen haben, gilt der NV Bühne nicht.

Sozialrechtlich haben sie den Status des Saisonarbeitnehmers. Aufgrund der kürzeren Beitragszahlungszeiten erwartet sie eine geringere Rente und sie haben nur in Ausnahmefällen Anspruch auf Krankengeld.

Hinsichtlich dem Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben sich im Februar 2006 Änderungen ergeben. Die „Anwartschaftszeit“ von Saisonarbeitnehmern unterliegt nicht länger einer Sonderregelung. Den Anspruch auf Arbeitslosengeld I können Saisonarbeitnehmer nur geltend machen, wenn sie innerhalb der letzten zwei Jahre mindestens 12 Monate beschäftigt waren – zuvor reichten sechs Monate. Liegen seine Beschäftigunszeiten unterhalb dieses Minimums, hat er lediglich Anspruch auf Arbeitslosengeld II.

Die Zentrale Bühnen-, Film-, und Fernsehvermittlung vermittelte laut dem Jahresbericht der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung im Bereich Schauspiel 2004 insgesamt 1.208 Stück-, Fest- und Gastverträge.