Linda

Linda erwacht

Heinrich von Kleists Amphytrion:

Duo Sosias und Charis Oder „Bei Prolls zuhause“

Auf der Großen Bühne der Schauspielschule positionieren Linda Marie Runkel, 20, und Christian Schüler, 23, zwei Tische.

An den einen stellt Christian einen Stuhl, Linda stellt auf den anderen mehrere Tassen und einen Krug. Die beiden nehmen ihre Position ein - Christian steht auf der Bühne links in der Nähe des Stuhles, Linda am rechten vorderen Bühnenrand. Sie verschränkt die Arme. Verena Plümer betrachtet gespannt das Geschehen auf der Bühne: „Na, dann lasst mal sehen, was ihr euch ausgedacht habt!“

Unter den Anweisungen von Verena Plümer proben Christian und Linda in einer Duoszene das Wiedersehen zwischen Sosias und Charis aus Heinrich von Kleists „Amphytrion“. Charis ist über die nächtliche Zurückweisung ihres vermeintlichen Gatten zutiefst empört. Sosias hingegen befürchtet, dass Charis ihm - wie Alkmene Amphytrion - in seiner Abwesenheit fremdgegangen ist. Da er keine Ahnung hat, warum Charis ihm sauer ist, gibt er vor, betrunken gewesen zu sein. Er hofft, so den Grund für Charis’ Zorn herauszufinden.

Zwei Wochen hatten die beiden Schauspielschüler für die Vorbereitung der Duoszene Zeit. „Vor etwa einer Woche haben wir dann angefangen den Text zu lernen“, sagt Christian Schüler, „und einmal haben wir gemeinsam geprobt“, fügt Linda hinzu.

1 | 2 | 3 | 4